Impression vom Mini Saturday

Abenteuer mit Franziskus

Die Animationsstelle für kirchliche Jugendarbeit organisierte am vergangenen Samstag  gemeinsam mit Bruno Dietrich, Jugendseelsorger aus Thal und Simon Sigg, Jugendarbeiter aus Buechen – Staad / Altenrhein einen Ministrantenplauschtag.

Von Eggersriet bis Steinach – von Untereggen bis St. Margrethen – und aus der ganzen Region Rorschach strömten die Ministranten ins Pfarreizentrum Buechen Staad, um gemeinsam einen tollen Nachmittag zu verbringen.

Das diesjährige Thema des Mini Saturdays war geprägt von Franziskus: dem Papst und dem Heiligen. Bei der Begrüssung haben sich die über den Frieden unterhalten – dabei kam die Frage auf, ob denn ein Kind etwas für den Frieden in der Welt beitragen kann? Leider war das Gebet verschwunden, welches die Antwort darauf gegeben hätte. So machten sich rund 50 Minis gruppenweise auf die Suche nach Hinweisen, wer das Gebet hätte entwenden können. Nach diesem Orientierungslauf wurde das Gebet gefunden, mitsammt dem Täter! Frau Schnyder wollte sich nämlich ein Stücklein Frieden abschneiden- wer kann‘s ihr vergelten…

Vor und nach dem Krimi Abenteuer durften die Kinder verschiedene Workshops besuchen. Beim Workshop „Leben retten“ führte die Firma medicalguard in die erste Hilfe ein und eine Ambulanzbesichtigung wurde ermöglicht. Auch die Schweizer Garde wurde vorgestellt. Des weiteren gab es Spiele rund um den Mini Dienst, Jonglieren und Besuch im Jugendchäller, sowie Workshops für Kreative. In der Backstube wurden fleissig Muffins verziert und in der Bastelecke wurden Franzikusanhänger und Tao Kreuze angefertigt. Nach einem feinen Imbiss fand die Rangverkündigung statt. Alle Kinder durften einen gesponserten Preis aussuchen, was auf grosse Freude stiess. 

Zum Abschluss schickten  die Minis ihren Ballone in den Farben des Vatikans (weiss und gelb) in den Himmel, bevor sie sich in der Kirche zum Segen versammelten. Dort wurden sie nochmals vom heiligen Franziskus und Papst Franziskus besucht. Die beiden dankten den Ministranten für ihren grossen Einsatz und gaben ihnen als Erinnerung das Gebet „Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens“ mit auf den Weg. Zufrieden und glücklich kehrten alle Minis nach Hause zurück.

An unserem Minisaturday durften wir erleben, wie aktiv und positiv, aber durchaus auch kritisch die Jugendlichen gegenüber unserem Glauben sind. Wenn das keine Hoffnung für die Zukunft ist!

 

und noch ein paar weitere Eindrücke...

 

Animationsstelle

kirchliche Jugendarbeit Dekanat Rorschach

 

Kaplaneiweg 3

9400 Rorschach

071 841 45 51

 

Eveline:

info@akj-rorschach.ch

 

Anna Maria:

am.wagner@akj-rorschach.ch

 

Bürotage

Dienstag und Donnerstag

9 - 16 Uhr